• Diana

#7 - Schlafmangel, Hangover & Jamsession

Aktualisiert: 4. Feb 2019

31.1.2019 - Moldava nad Bodvou (SK)



07:15 Uhr - der Wecker klingelt. Nach dem Abend war das definitiv zu früh. Nicole ignoriert den Wecker und stellt sich tot. Lach.



08:30 Uhr ist Abfahrt nach Košice. Michal hat einen Termin in der Werkstatt für die neue Scheibe. Wir laufen vom Hotel zum Club, wo unser Auto steht und los gehts. Die Sonne scheint, die Stimmung ist gut.



In Košice angekommen, stellen wir unseren Bus in der Werkstatt ab und laufen ins Zentrum. Die Gehwege sind vereist und wir machen ungewollten Frühsport ;-)



Langsam kommen wir in die Altstadt. Sehr schöne Häuser, Nicole und mich hat es ein bisschen an Erfurt erinnert.



Jetzt gehts erst mal frühstücken und wir kehren ein. Hmm die Karte ist der Wahnsinn, am liebsten von jedem etwas bestellen. Ich hab mich für ein Avocado Brot mit Ei entschieden und zum Dessert noch ein Pancake mit Früchten und Ingwer Tee. Sehr lecker!





So, jetzt gehts gestärkt in den St.-Elisabeth-Dom, erbaut 1508, eine gotische Kirche im Zentrum der Stadt Košice. Sie ist die größte Kirche der Slowakei und der heiligen Elisabeth geweiht.



Danach sind wir noch auf den Turm hoch. ca 140 Stufen ging es entlang einer sehr sehr engen Wendeltreppe aufwärts. Das hätte ich mir besser überlegen sollen. Die Höhe ist einfach nichts für mich! Die Aussicht war super aber als Jadro hinter mir lief und die Holzdiele am Boden neben mir hoch kam musste ich runter und das zügig! Ich war soooo froh, als ich unten angekommen bin und wieder Boden unter den Füßen hatte




Danach sind wir mit Michal in ein Einkaufszentrum gegangen und haben festgestellt, dass die Preise in der Slowakei wie in Deutschland sind. Die Gruppe trennte sich und wir machten einen Treffpunkt aus. Keine zehn Minuten später trafen wir uns alle in einem Musikladen wieder. War ja klar. Lach.


Danach haben wir noch gemütlich eine Kleinigkeit gegessen. Michal und Jochi bekamen die Nachricht, dass der Bus fertig ist und liefen den ganzen Weg wieder zurück um uns abzuholen. Wir sind dann gegen 15:00 Uhr wieder in unserem Hotel angekommen.

Jetzt haben wir tatsächlich Zeit um uns ein wenig hinzulegen und auszuruhen. Ein Luxus auf der Tour - das gab es bisher so auch noch nicht. Aber nach der letzten Nacht war das bitter nötig ;-)

18:00 Uhr haben wir uns alle wieder versammelt und sind zu Oldo, ein cooler Typ den wir am Abend zuvor kennengelernt haben, in die Pizzeria zum Abendessen gegangen. Gegen 19:00 Uhr waren wir wieder im Club Heaven & Hell. Ich bestellte mir gleich ein Konterbier - lach. Die Leute vom Vorabend haben sich gefreut uns wieder zu sehen und begrüßten uns herzlich. Es war sehr gemütlich. Wir haben ein paar Songs gespielt, ein bisschen mit den anderen Musikern gejammt und Karaoke gesungen.



Oldo kam nach der Arbeit aus der Pizzeria noch mit seinem Saxophon vorbei und jammte mit uns. Chef „Blacky“ war ein Tier am Drum. Das war echt ne coole Sache.



Aber irgendwie hat mir mein Bier nicht wirklich geschmeckt, habe es gegen einen Multivitaminsaft getauscht und dann war mir klar: heute gehts früh ins Bett! So wars dann auch, gegen 23:00 Uhr sind wir auf unseren Zimmern gewesen und haben uns aufs ausschlafen gefreut. Bei diesen Betten war das eine Herausforderung, aber wenn man müde genug ist gehts. Lach. Das Bad war übrigens auch sehr lustig. In der Dusche war gleichzeitig ein Waschbecken und so spart man Platz und erledigt alles gleichzeitig. Das Klo war aber zum Glück nicht in der Dusche. :D

Schön wars. Good Night.

0 Ansichten
DANKE AN UNSERE SPONSOREN
Logo FICKEN Partyschnaps.com Web Weiss_R
musicshop_logo.jpg

© 2018 by Gracefire | Rockband mit Frauenpower | Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung