• Diana

#6 - Kaputte Frontscheibe, Hillton-Hotel & Schnaps

Aktualisiert: 4. Feb 2019

30.1.2019 - Warschau (PL) -> Moldava nad Bodvou (SK)


06:15 Uhr, der Wecker klingelt! Das kann doch gar nicht sein, wir sind doch grad erst ins Bett!

Also gut, raus aus den Federn, ab ins Bad, anziehen, Taschen packen und los gehts!

07:00 Uhr ist Abfahrt. Auf uns warten ca. 10h Autofahrt.


Während die Leute in Warschau zur Arbeit gehen, fahren wir zur nächsten Show. Schon Wahnsinn, was wir gerade erleben dürfen! Die Stimmung ist super und wir haben die Zeit unseres Lebens!


Wir fahren nach ca. 30 min an eine Raststätte mit Mc Donald (Klappe die zweite) und holen uns erst mal einen grossen Kaffee und eine Kleinigkeit zu essen. Mittlerweile schneit es. Weiter gehts, es wird ruhig im Bus- Schlafenszeit. Michal, unser Fahrer ist fit und fährt uns gelassen über Polens Landstraßen. Irgendwo im nirgendwo sagte Michal: für die nächsten 2h ist diese Tankstelle die letzte Möglichkeit was zu essen zu kaufen. Also alle raus und reinstürmen! Nach Kaffee, Hot Dog, Maiswaffeln ging’s weiter Richtung Slowakei.

Es wird kälter draußen und die Landschaft wird weißer. Auf einmal tut es einen Schlag, alle zucken zusammen. Mein erster Gedanke war: wer schießt hier???? Krack- die Scheibe ist gesprungen. Uns hat ein großer Stein oder ähnliches an der Windschutzscheibe erwischt. Gott sei dank können wir weiterfahren.

Die Sonne scheint, die Landschaft ist wunderschön. Es geht in die Berge und wir passieren die Grenze.

Michal erzählt uns stolz von seiner Heimat und wir sind gespannt, ob das heute Abend so wird, wie er uns verspricht.


Unterdessen erfahren wir, dass die Show für morgen in Kośice leider ausfällt, da der Inhaber des Clubs krank ist. Dafür dürfen wir aber in Moldava zweimal spielen. Uns stört das nicht, denn unser Motto ist: Hauptsache live spielen! Außerdem haben wir so sogar Zeit in die Werkstatt zu fahren um eine neue Windschutzscheibe einzubauen. Der Termin ist bereits für morgen ausgemacht.

Gegen 17:00 Uhr erreichen wir unser Hotel und haltet euch fest: wir schlafen im Hillton- lach. Es ist ein kleines, typisches Slowakisches Hotel. Wir steigen aus und der erste Sinti steht am Auto. Alles ok, wir gehen einchecken und sind glücklich, denn wir haben zwei Doppelzimmer und ein Dreibettzimmer. Nicole & ich beziehen unser Zimmer während draußen das Gesuche los geht. Es fehlt ein Schlüssel! Nach ein paar Minuten finden wir ihn bei Nicole in der Jackentasche- lach. Sie hat ihn in Gedanken eingesteckt.



So, nun heißt es, kurz frisch machen, Bühnenoutfit anziehen und los gehts ins Heaven & Hell. Der Club ist ca 100m entfernt.

Gespannt gehen wir ein paar Stufen runter. An der Bar sitzen schon ein paar und begrüßen uns sehr freundlich. Wir sind begeistert: es ist warm, das Schlagzeug und ein Engl Verstärker stehen bereits auf der Bühne. Das bedeutet für uns: nicht so viel schleppen!



Nachdem alles aufgebaut ist, steht der Chef „Blacky“ mit einem Tablett voll Schnittchen und Kaffee vor uns. Wir freuen uns und essen erst mal gemütlich.


Dann bauen wir auf, machen Soundcheck und haben alle schon jetzt ein sehr gutes Gefühl. Die Leute tanzen schon jetzt, das wird spaßig heute. Wir überlegten uns, welche Songs wir heut Abend spielen und dann wärmte ich mich kurz auf und schnappte meine Gitarre.


Gegen 20:15 Uhr haben wir mit unserer Show begonnen. Wir haben super Spaß mit den Leuten und werden von ihnen gefeiert. Der Sound und die Stimmung sind sensationell! Während dem 3. Song kam Michal mit 4 Schnaps auf die Bühne und flößte ihn während dem spielen ein. Eieiei, ich dachte, ich werd blind-lach!




Nachdem wir fertig waren, kamen schon die ersten auf uns zu und wollten CDs mit Unterschriften, T-Shirts und unsere Mützen kaufen. Sogar Poster von uns haben wir unterschrieben. Was eine Gaudi. Die Jungs von Steelmade rocken bereits den Laden, während Josef Nicole zum ersten Rum eingeladen hat. Wir tanzten und feierten mit den Jungs.



Nach dem auch Steelmade ordentlich den Laden gerockt haben, packt einer der Gäste „Otto“ eine Akustikgitarre aus, wir setzen uns an die Bar und singen alle zusammen Lieder. Als dann der ganze Laden Kalinka Kalinka... singt, ist die Stimmung auf dem Höhepunkt und Nicole spricht dank dem 3.Rum fast perfekt slowakisch :-)))



Wir haben heute Abend tolle Menschen kennengelernt und einen unvergessenen Abend. Die Slowakei gefällt uns mit seiner Gastfreundschaft bisher super! Gut gelaunt torkeln wir in unser Hotel zurück und fallen mit einem dicken Grinsen im Gesicht in den Schlaf. Morgen früh gehts 08:30 Uhr nach Kosice in die Werkstatt...




0 Ansichten
DANKE AN UNSERE SPONSOREN
Logo FICKEN Partyschnaps.com Web Weiss_R
musicshop_logo.jpg

© 2018 by Gracefire | Rockband mit Frauenpower | Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung