• Nic

#1 - Diana schreit „Sie sind daaaa!“

Aktualisiert: 4. Feb 2019

25.1.2019 - Stuttgart (D) -> Prag (CZ)


Was für eine Aufregung am frühen Morgen. Als Raoul gegen halb neun die Gruppe komplett macht, sitzen wir wie auf Kohlen und warten auf Steelmade... dümdüdüm...

Diana schaut aufs Handy und schreit: „Sie sind daaaaa!“

Dann ging alles ganz schnell, anziehen Taschen mitnehmen und los...

Draußen warten Steelmade mit dem Bus und unser Fahrer Michal.

Ach du Schreck... ganz schön vollgeladen der Bus. Aber unsere ganzen Sachen sind noch gar nicht drin. Aber wie hat Paul so schön gesagt... „jetzt spielen wir ein bisschen Tetriis, und dann passt das schon!“ lach

So wars dann auch... rein, raus, hoch, runter, nochmal raus und wieder rein....

Bäm! Tür zu! Abfahrt.

Wir sind erst ein paar Stunden unterwegs und waren schon das erste Mal bei Mc Donalds. Also Klappe die erste. Bin gespannt wieviele McDonalds klappen wir auf unserer Tour noch haben werden...

Gefräßige Stille herrscht nach der Mahlzeit im Bus. Aus dem Radio schallt ‚Die Eier von Satan‘ (wir hören die Playlist des Fahrers) und die weiße Landschaft zieht an uns vorbei...

Ab und an mal drängt die Blase und die Sucht. Dann machen wir eine kurze Rast und stellen jedes mal fest wie kalt es doch ist. Brrrrr....

Mittlerweile sind wir in Tschechien, es wird bereits dunkel und wir warten sehnsüchtig auf die Ankunft im Klub Klubovna. Weil wir nicht ganz in Time sind, werden wir erst in den Klub fahren und anschließend ins Hostel.

Unser Fahrer Michal ist übrigens sehr nett und ein cooler Typ. Und hat immer einen guten Spruch auf Lager. Er kommt aus der Slowakai und tourt seit neun Jahren als Fahrer für Bands und Musiker durch die Welt. Er versucht uns tschechisch beizubringen und wir scheitern teilweise kläglich an der Aussprache. Das haben wir aber gelernt: Jedno pivo, dekuji, nasdravi... (ein Bier, Danke, Prost)

Dann sind wir endlich da. Ich glaube es war 17/18 Uhr. Nun Türen auf - entladen, reinschleppen, Aufbau, Soundcheck.

Ein cooler Konzertsaal und der Sound war auch ordentlich. Wir waren schnell fertig da auch Steelmade sehr routiniert sind.

Wir warten auf unsere Stagetime und plötzlich höre ich „Grace...“ ich Dreh mich um und schreie „fire!“ und sehe das Micha vor der Bühne steht. Ein Freund und Fan von uns ist doch tatsächlich von Stuttgart zum Konzert nach Prag gekommen. Sehr cool. Es war ein geiles Konzert nur leider fehlte es an Gästen. Diejenigen die da waren haben aber auf jeden Fall gefeiert. Nicole hatte gleich einen superfan der sie mit den Worten verabschiedet „I will cry for you“ :))

Gig zu Ende. Abbauen, einpacken, auf ins Hostel. Hier hat uns ein 9 Mann Zimmer erwartet. Das Hostel war auf jeden Fall cool und sauber und für 6€ die Nacht definitiv empfehlenswert.

Es ist halb zwölf und wir sind alle müde aber auch sehr sehr hungrig.... wir gehen auf die Suche nach was essbarem. Nach zehn Minuten erreichen wir einen mexikanischen fast Food Laden wo wir uns noch ein paar Burritos reinhauen.

Im Hostel zurück wird es schnell ruhig und Schnarchgeräusche machen sich breit. Dank Oropax wird die Nacht zumindest ruhig ;)

Gute Nacht Welt.




204 Ansichten2 Kommentare
DANKE AN UNSERE SPONSOREN
Logo FICKEN Partyschnaps.com Web Weiss_R
musicshop_logo.jpg

© 2018 by Gracefire | Rockband mit Frauenpower | Stuttgart | Impressum | Datenschutzerklärung